Einkaufen

EinkaufenWen auch immer man fragt in egal welchem Winkel der Erde: die Deutschen vermissen ihr Brot! Ansonsten variieren die Wunschlisten für Produkte aus Deutschland von Land zu Land. Und: Je länger man in der neuen Heimat lebt, desto kürzer werden erfahrungsgemäß die Einkaufslisten für daheim.

Empfehlenswert ist sicher, auf dem ersten Look-and-See-Trip Zeit für einen Streifzug durch die örtlichen Supermärkte einzuplanen, um sich ein Bild zu verschaffen, was eventuell schwer zu bekommen ist. Außerdem würden wir uns freuen, wenn ihr eure jeweiligen absoluten Must-Haves aus Deutschland hier mit uns teilen wollt.

Aus euren bisherigen Tipps haben wir bereits eine Einkaufsliste zusammengestellt sortiert nach Ländern. Sie wird laufend aktualisiert. Vielen Dank für eure Hinweise!

Kommentare (9) Schreibe einen Kommentar

  1. „Das nützlichste, das wir vor unserer Abreise angeschafft haben, war eine Brotbackmaschine.“ (Jonna, Naseby)

    Antworten

  2. Man sollte es kaum glauben: China produziert Schuhe für die halbe Welt und ich habe es nicht geschafft, mir hier im Shopping-Paradies Shanghai ein neues Paar zu kaufen. Schließlich habe ich im Schlussverkauf in Deutschland zugeschlagen – da waren die Schuhe wenigstens aus Leder. Der chinesische Schuh-Geschmack und meiner sind (noch) nicht kompatibel. Hier ein Schleifchen, da eine Brosche, gerne auch Pink mit Kätzchen drauf- brr! Und selbstverständlich aus Plastik, das sich noch nicht einmal ansatzweise Mühe gibt, wie Leder auszusehen. Wahrscheinlich wird das Leder für andere Sachen benötigt, z.B. gefälschte Handtaschen…

    Antworten

  3. England ist eher teuer im Vergleich zum „Kontinent“ aber die deutschen kulinarischen Spezialitäten sind wirklich fast unbezahlbar. Ich wollte beim deutsch-österreichischen Bäcker um die Ecke (ja, so etwas gibt es bei uns !) ein kleines Frühstück für meine Familie und ein paar Freunde vorbereiten: ein deutsch-französisches Frühstück u.a. mit Brezeln und ein paar Croissants, da ich aus Frankreich komme. Im Laden habe ich gar nicht auf den Preis geachtet und habe einfach bestellt. Dann kam die Überraschung: für 10 Brezeln und 6 Croissants…. Tada „Thirty-two pounds please!“, das heißt umgerechnet ca. 41 €. Ich habe mich nicht getraut etwas zu sagen und habe einfach bezahlt und gehofft, dass es irgendwie bombastisch schmeckt (vielleicht sind die Brezeln tatsächlich 2,90 € pro Stück wert ?). Auf jeden Fall hat sich mein Sohn leider beschwert und hat mir gesagt, die Brezeln schmecken nicht toll und die aus Deutschland für 70 Cents sind viel besser…. Schade ! Gibt es eigentlich ein einfaches Rezept, um die Brezeln selber zu backen? z.B. eine Aldi Mischung oder eine Brezel-Maschine. Das wäre echt toll. Wer etwas weiß kann sich gerne bei mir melden.

    Antworten

    • Zu meiner Zeit gab es Tiefkühlbrezeln bei Tesco. Eine deutsche Bekannte hat immer alle Bestände gekauft, um die Nachbestellung auszulösen. 🙂

      Antworten

  4. „Bringt euch Windeln für ein Jahr mit!“, riet uns eine liebe Kollegin, die schon vor Ort ist, in einer E-Mail. Vor Ort, das ist Dhaka, die Hauptstadt von Bangladesch. Dorthin werden mein Mann, meine Kinder und ich im August 2015 ziehen. Noch tragen beide Mädchen Windeln, doch unsere Ältere wird im September drei und macht ihre „Geschäfte“ ab und zu erfolgreich aufs Töpfchen. Wie lange braucht sie noch Pampers? Sollen wir für sie wirklich einen Jahresvorrat anlegen? Okay, das Gute ist, dass ihre jüngere Schwester die überflüssigen Exemplare wird benutzen können. Wie auch immer: Wir brauchen in unserer neuen Wohnung in Dhaka, die wir noch gar nicht gefunden haben, ein Extra-Zimmer. Für die Windelpakete.

    Antworten

  5. Eine Brotbackmaschine ist in der Tat eine prima Anschaffung. Das Brot in der Slowakei schmeckt ok, und manche Freunde wunderten sich, dass ich so nach deutschem Brot lechze. Aber viele Brotsorten sind mit Kümmel, was unser Kind nicht mag. Außerdem ist das Brot so fluffig. Und es gibt nicht so viele Sorten.
    Für die Slowakei empfehle ich Mehl mitzubringen. Es gibt in der Slowakei drei verschiedene Sorten, ein Universales und zwei weitere. Das Universale ist vergleichbar mit dem Mehl Typ 405, scheint mir aber feiner zu sein. Die anderen beiden Mehlsorten unterscheiden sich teilweise in der Grobkörnigkeit und eins ist, glaube ich, bereits mit einem Triebmittel versetzt. Auch die Butter ist hier sehr ölhaltig. Meine ersten Backversuche sind daher grandios gescheitert. Der Kuchen hat „genässt“ und war extrem klebrig. Mittlerweile kaufe Mehl beim DM von Alnatura. Das passt bisher am besten.
    Viele Grüße, Nina

    Antworten

  6. Für Korea habe ich Deos, Rasierer, Salami, Kaffeebohnen, süßen Senf, dunkle Herrenschokolade, OBs (:-)) Babynahrung, Kamille-,Pfefferminz-,Früchtetee im Beutel, dt.Medikamente, lange Hosen und passende Schuhe für mich „große“ Frau (178cm, Schuhgröße 40) gekauft!
    Alles zwar erhältlich hier, aber eben manchmal schwer zu finden bzw. sehr teuer!

    Antworten

  7. Hier in China, Peking bekommt man beinah alles, allerdings meist deutlich teurer oder man muss Abstriche in der Qualität hinnehmen oder extrem weite Wege auf sich nehmen.
    Meine Heimat-Einkaufsliste:
    -Medikamente (sicher ist sicher)
    – Kaffeebohnen (gibt es, aber sehr teuer), Filterpatronen, Reinigungstabletten, Milchschläuche (gibt es nicht/nicht immer) für die Kaffeemaschine
    – Cremes und Deo ohne „Whitener“, gerade für Peking auch Lotion für extrem trockene Haut (braucht man hier wegen der besonders trockenen Luft, selbst wenn man in Deutschland nie cremt)
    – Kleidung jenseits Größe XS – gibt es nicht
    – Schuhe jenseits Größe 37 – gibt es so gut wie gar nicht
    – Kinderbücher (Es gibt ein paar Möglichkeiten: Die deutsche Schule hat eine kleine, aber hübsche Auswahl im Schulshop, englische Bücher gibt es im „Bookworm“, eReader lassen sich auch hier füllen, aber das ist ja gerade bei Kinderbüchern auch nichts und je nach Lesevorliebe und -tempo wird der Lesestoff leider doch mal knapp.)
    – deutschsprachige (Kinder-)DVDs (auch wenn ihr Englisch hier immer besser wird 😉 )
    – Wolle (gibt es, aber fühlt sich oft nicht gut an), evtl. andere Hobby-/Bastelmaterialien
    – Weihnachtsgewürze, Hirschhornsalz, Pottasche, Puddingpulver
    – Männe bringt sich immer ollen schottischen Whisky mit.

    Früher hat Männe sich immer vakuumierten Käse, Salami, Schinken mitgenommen – bis einmal ein Zoll-Beagle auf ihn aufmerksam wurde… Ist günstiger, gelegentlich hier überteuerten Käse zu kaufen. 😉

    Und wenn mir wer einen großen Wunsch erfüllen möchte: ich würde eine große Kompressor-Eismaschine nehmen! 😀 (Hab hier bislang nur so Miniteilchen für max. 200 g Eis gesehen).

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.