Frisch gelesen: Im Schlepptau nach Amerika

Im Schlepptau nach AmerikaMit Mann und Mäusen in die USA – davon erzählen nicht nur die Blogs von Tina und Nancy sondern auch das gerade erschienene Buch von zwei weiteren Expat-Mamas: „Im Schlepptau nach Amerika“ heißt der Ratgeber von Stefanie Ball und Anja Hasenhütl. Schon der Titel spricht mir aus der Seele: „Im Schlepptau“ ist wunderbar bildlich dafür, dass Papa ins Ausland geht und der Familientross hinterher zieht (sozusagen der expatmamas-Gründungsgedanke 🙂 ) und der Untertitel „Anleitung zum erfolgreichen Expat-Dasein in den USA“ verspricht all die Antworten auf die Fragen, die jede Expat-Mama umtreiben. Wie organisiere ich den Umzug und den neuen Alltag? Wie finde ich am besten Kindergarten, Schule, Sport- und Musikunterricht? Wo kann man was einkaufen? Wie funktioniert das Gesundheitssystem?

Jedem Thema merkt man an, dass beide Autorinnen aus eigener Erfahrung sprechen: Stefanie Ball ging für mehrere Jahre mit Mann und drei Söhnen nach New York, Anja Hasenhütl lebte mit Mann und zwei kleinen Kindern in New Jersey. Sie haben alle Hochs und Tiefs des Expat-Alltags durchlebt und sich selbst zurechtfinden müssen. Ihr Buch ist darum ein wahrer Schatz für alle Neuankömmlinge. Neben vielen konkreten Tipps geben sie auch den kulturellen Besonderheiten in den USA viel Raum. Kulturelle Unterschiede sind bei jedem Auslandsaufenthalt die größte Herausforderung für alle Beteiligten – früher oder später sogar für die, die immer schon davon geträumt haben mögen, in Amerika zu leben. Das Thema Kulturschock kommt immer wieder zur Sprache nicht nur in vielen Beispielen sondern auch in kleinen theoretischen Ausflügen, die gut erklären, warum wir alle darunter leiden (egal wo auf der Welt) und er trotzdem kein Grund sein muss, aufzugeben. Sehr anschaulich leiten die Autorinnen auch immer wieder aus der Geschichte des Landes her, warum man in den USA z.B. gerne und viel lobt („Good job“), sich ständig bedankt oder bestimmte Dinge tut oder nicht tut.

Neben all den landestypischen und mamaspezifischen Themen, die man in einem solchen Buch zu Recht erwartet, haben mir zwei Kapitel besonders gefallen, da sie allzu oft vergessen werden: „Den eigenen Kopf mit neuen Inhalten füllen“ und „Bye-bye: Es geht wieder zurück“. Nach der Herkules-Aufgabe, eine Familie zu verpflanzen, wartet auf Expat-Mamas nach den ersten Monaten in der neuen Heimat oft die innere Leere und daheim nach der Rückkehr niemand mehr. Umso wichtiger, dass man im Buch auch Tipps zur Weiterbildung, zum Bewerben und Arbeiten in den USA findet. Und schließlich darf man auch die Heimkehr nach Deutschland nicht unterschätzen. Auch wenn sie keine Reise ins Unbekannte ist, so gilt es doch, sich erneut anzupassen und privat und beruflich den Anschluss zu finden. Hier kommen konkrete Tipps etwas zu kurz, aber das ist wohl primär dem Fokus des Buches geschuldet (Expat-Leben in den USA).

Insgesamt ist das Buch thematisch sehr übersichtlich aufgebaut, man kann jederzeit bestimmte Fragen nachschlagen und ist auch nicht gezwungen, es chronologisch durchzulesen (Wer z.B. die allgemeine Einleitung nicht braucht, steigt einfach später ein). Die Struktur orientiert es sich an den einzelnen Phasen der Entsendung – Aufbruch, Ankunft, Einleben, Rückkehr – aber man kann je nach eigenen Interessen überall beginnen. So bin ich beispielsweise beim ersten Blättern gleich an den vielen Kursiv-Passagen im ersten Teil hängen geblieben, in denen andere Expat-Mamas mit ihren Erfahrungen zu Wort kommen. Diese Einblendungen und ein sehr flüssiger Schreibstil machen das Buch zu einer sehr kurzweiligen, leichtfüßigen Lektüre, lebensnah (mit vielen Internetadressen und zwei Checklisten) und ohne viel theoretischen Ballast.

Fazit: Unbedingt lesenswert für alle, denen der Sprung über den Atlantik bevorsteht. (JS)

Stefanie Ball/ Anja Hasenhütl
Im Schlepptau nach Amerika – Anleitung zum erfolgreichen Expat-Dasein in den USA
Tectum Verlag 2016
ISBN: 978-3-8288-3617-4
180 Seiten, 18,95 EUR

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.