Wissen

Expatmamas

Wissen

Papa geht ins Ausland und der Familientross zieht hinterher. Da sitzt man dann mit Kind und Kegel in Rio, New York oder Tokio und hat tausend Fragen und kaum Antworten. Denn während Papa von der Firma mit dem Rundum-Sorglos-Paket ausgestattet wurde, bekommt Mama oft nur ein Budget für einen Sprachkurs. Den Umzug zu organisieren, die Kinder vorzubereiten und einzugewöhnen und den Familienalltag in der Ferne zu gestalten, damit stehen die Mütter meistens allein da. Bislang.

Hier findest du alles, was du wissen musst.

img

Umzug

Nicht jeder, der für eine begrenzte Zeit ins Ausland geht, wird seinen Haushalt in Deutschland auflösen. Wer zur Miete wohnt, wird eher geneigt sein, den Haushalt komplett umzuziehen; ebenso diejenigen, die ans andere Ende der Welt gehen und nicht mehr als einmal im Jahr nach Deutschland zurückkehren. Aber auch andere Faktoren beeinflussen die Entscheidung, wie du im Detail nachlesen kannst, wenn du unten den Button klickst.
Ist einmal entschieden, in welchem Umfang umgezogen wird, kommen noch tausend Details, an die zu denken ist, und die ich ebenfalls für dich zusammengefasst habe.
Und last but not least spielt natürlich eine Rolle, ob du innerhalb Europas auf dem Landweg umziehen wirst oder weltweit inkl. See- und Luftfracht.

Weiterlesen
img

Familie

Das Familienleben im Ausland wird sich verändern. Da das soziale Umfeld zunächst fehlt, ist man zwangsläufig mehr aufeinander konzentriert, was viele als Bereicherung erleben und die Anfangszeit weniger einsam werden lässt.
Aber natürlich vermissen alle irgendwelche Kleinigkeiten im Alltag, z.B. die geliebten Brötchen beim Sonntagsfrühstück, und jeder in der Familie kämpft früher oder später mit dem Kulturschock.
Ich möchte dir zeigen, was euch im Tal der Tränen helfen kann, welche Themen auf euch zukommen werden und an was ihr in bürokratischer Sicht denken müsst.

Weiterlesen
img

Kinder

Mit Kindern ins Ausland zu gehen, ist eine besondere Herausforderung in vielerlei Hinsicht. Das Alter spielt natürlich eine große Rolle. Als Faustregel gilt: je größer die Kinder, d.h. je wichtiger Bezugspersonen außerhalb der Familie sind, desto schwieriger wird ein Umzug. Kleinkinder sind auf die Eltern fokussiert; solange Mama und Papa da sind, ist die Welt in der Regel in Ordnung. Aber auch sie können natürlich unter dem Verlust von Großeltern, Tagesmutter oder anderen wichtigen Bezugspersonen leiden, die sie in der Heimat täglich begleitet haben. Dieser Verlust wird sich nicht direkt sondern in ihrem Verhalten äußern.

Weiterlesen
img

Bücher

Wer noch nicht genug hat, der findet hier eine Fülle an Lesetipps, um sich auf das Expat-Dasein vorzubereiten.
Es gibt inzwischen einige mehrsprachige Kinderbücher, mit denen man die Kleinen auf das Neue einstimmen kann, auch tolle Kinderreisebücher und sogar die ersten Bücher zu Expat-Themen für Teenager.
Erfahrungsberichte von Expat-Partnerinnen sind ebenfalls schon als Memoir oder Roman erschienen. Außerdem findest du bei den Expatmamas auf Pinterest weitere Buchtipps z.B. Kinderbücher zum Thema Umzug.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Schmökern!

Coming soon