Unser Glückskeks im April: Begegnungen an einer Pariser Bushaltestelle

Glükskeks: Begegnungen an einer Pariser Bushaltestelle - www.expatmamas.de/ - #imauslandzuhause #lebeninfrankreich #expatmamas

Andere Länder, andere Sitten. Das gilt auch für die Werbung. Als neulich unsere ganze Familie an einer Bushaltestelle in Paris wartete, kam dies besonders schön zur Geltung. Links Burger, rechts Unterwäsche.  Auge in Auge wie Blasenpflaster und high heels. Für die Franzosen gelten eben andere Gesetze. Wir haben es ja schon lange vermutet. 

Die Forschung beschäftigt beispielsweise seit Jahren das französische Paradox, das besagt, dass die Franzosen trotz ihrer stattlichen Ernährungsweise mit viel Rotwein und Käse verwunderlicherweise länger leben als Deutsche oder Amerikaner.
An unserem Bushäuschen prangte ganz ungeniert links der Foie-gras-Burger, bestehend aus einer Fleischfrikadelle und einer dicken, runden Scheibe Gänsestopfleber unter dem Brötchendeckel. Ein Traum für unsere Kinder, die gleich eine Planänderung in Sachen Restaurant vorschlugen. Um eben diese kulinarische Verirrung und Promenadenmischung der Ernährungskatastrophen direkt auszuprobieren. Der Gaumen lacht, das Herz wird schwer angesichts der Fettmengen.
Nun wäre Paris aber nicht Paris, wenn es nicht gleichzeitig als die gefühlte Welthauptstadt der Liebe, der Erotik und der Lingerie-Mode gälte. Ein Traum für den (nicht nur meinen) Mann! Rechts von uns prangte ein wunderschönes Model mit Wallemähne, Augenmaske und Spitzenwäsche lasziv auf einem Stuhl. Die Kinder scharrten sich also links, der Vater stand rechts und die Mutter irgendwo dazwischen. In der Grauzone zwischen den Begierden. Ein echtes Dilemma.
Dabei verdanken die zauberhaften Wesen ihre Figur mit Sicherheit eher spartanischer Rohkost als ihrem Haltestellen-vis-à-vis. Bleibt die Frage, welche Damen sich insgesamt eher für welches Produkt entscheiden.  Und weil wir in Paris sind, kann man das nur raten und das Paradox erklärt sich schließlich von ganz allein: es gehört zum savoir-vivre, in allem die richtigen Proportionen zu finden. Da waren wir uns jedenfalls einig, bevor wir doch noch in einer typisch französischen Brasserie gelandet sind bei Rotwein, Foie gras und Käseplatte! (Inke, Paris)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.