Ellis Island in Frankfurt

Ellis Island in Frankfurt - www.expatmamas.de/expatmamas-blog/ - #imauslandzuhause #expatleben #lebenindenusa #expatmamas

Oder: Familienausflug ins Generalkonsulat

Im letzten Sommer war ich zum ersten Mal in New York. Fünf Tage Sightseeing, viele Highlights und ein Ort, der mich sehr berührt hat: Ellis Island – das Tor zur neuen Welt für Tausende von Einwanderern. Man sagt, jeder dritte Amerikaner hätte Vorfahren, die über diese Insel ins Land kamen. Warum erzähle ich euch das jetzt, Monate später? Weil wir für unseren Visa-Antrag vor ein paar Wochen ins amerikanische Generalkonsulat nach Frankfurt reisen mussten und ich mich dort unweigerlich an Ellis Island erinnert fühlte. Das Gebäude, das gesamte Prozedere, alles zeigte Parallelen zu dem, was ich im letzten Sommer auf Ellis Island gehört und gesehen hatte. Im Handumdrehen fühlte ich mich wie ein Bittsteller an der Schwelle des “gelobten Landes”.

Weiterlesen

Zwischen Baum und Borke

Zwischen Baum und Borke - www.expatmamas.de/expatmamas-blog/ #expatleben #imauslandzuhause #expatmamas

Oder: Wie ich zur Protagonistin einer griechischen Tragödie avanciere

“To be stuck between a rock and a hard place”, heißt es im Englischen so schön. Kennt ihr diese Redewendung? Hierzulande sagt man “zwischen Baum und Borke stecken” oder auch: “zwischen zwei Stühlen sitzen”. Sie alle meinen das Gleiche: Man steckt in einer Entscheidung fest, ist zwischen zwei Optionen gefangen, die nicht miteinander vereinbar sind. Womit wir bei der antiken griechischen Tragödie wären, die sich dadurch auszeichnet, dass sich der Protagonist (hier: die Expatmama to be) in einer ausweglosen Lage befindet, in der er (respektive die Expatmama, also ich) durch jedwedes Handeln nur schuldig werden kann. “Schuldlos schuldig” war das Stichwort im Deutsch-LK. (Und da sage noch einer, man bräuchte sein Wissen über klassische Tragödien nie wieder.) Wie also kam ich zu dieser späten Theaterkarriere?

Weiterlesen