Frisch gelesen: Das Kinder-Künstler-Reisebuch

Frisch gelesen: Das Kinder Künstler Reisebuch - www.expatmamas.de/expatmamas-blog/ - #reisenmitkindern #buchtipp #expatmamas #kinderbuchWir fahren weg. Zum ersten Mal vier lange Wochen am Stück. Natürlich nicht jetzt sofort, sondern im Sommer. Aber wie es der Zufall will, habe ich am Wochenende das passende Buch zur Mega-Reise für mein Künstler-Kind gefunden: Das Kinder-Künstler-Reisebuch (vielleicht ist euch das Kinder-Künstler-Freundebuch aus der gleichen Serie schon mal begegnet?). Jedenfalls war ich schon beim ersten Blättern hin und weg (das Kind übrigens auch) und ich kann mir das Buch nicht nur zum Reisen gut vorstellen, sondern auch dafür, Kinder auf das Expat-Abenteuer einzustimmen, das ja wie eine große Reise beginnt (vielleicht die größte im Leben). Weiterlesen

Frisch gelesen: @NatGeo – Das Beste aus National Geographic Instagram

Frisch gelesen: @NatGeo -www.expatmamas.de - #expatleben #buchtipp #nationalgeographic #natgeo #rezensionDie Welt mit anderen Augen sehen – dazu kommt man als Expat fast automatisch, wenn man für längere Zeit in andere Länder, andere Kulturen eintaucht. Man dokumentiert das Neue, das Ungewöhnliche, das Schöne und auch Abstoßende vom anderen Ende der Welt in einer Flut von Bildern. Und vielleicht ist gerade darum das Buch, das ich euch heute vorstelle, genau nach eurem Geschmack. Der Bildband “@NatGeo” zeigt Momentaufnahmen des Lebens auf unserer Erde, festgehalten von den großartigsten Fotografen unserer Zeit, die uns jeden Tag mitnehmen auf eine virtuelle Weltreise und damit unseren Horizont ein kleines bisschen nach hinten verschieben. Weiterlesen

Frisch gelesen: Friendship Book – for kids on the move

Friendship Book - www.expatmamas.de - #Expat #ThirdCultureKids #TCK #Lebenimausland #Freundebuch #FriendshipBook #Expatleben #BuchtippEigentlich kann man nicht sagen, dass ich dieses Buch gelesen habe. Denn dieses Buch ist ein Buch zum Reinschreiben, ein Freundebuch. “Frisch gelesen” – wie meine Buchtipp-Reihe heißt – ist also in diesem Fall zu übersetzen mit: geblättert, verliebt und gleich weiterempfohlen.

Sicher hat jedes eurer Kinder ein Freundebuch. Und sicher habt ihr es genutzt, um vor der Ausreise, Erinnerungen zu sammeln. Freundebücher helfen, den Trennungsschmerz zu lindern, bis die Kinder im neuen Leben ankommen und neue Freunde finden. Die Expat-Jahre ziehen dahin und eines Tages heißt es dann wieder: Lebewohl sagen. Und wieder sucht ihr ein Freundebuch, aber ihr werdet sagen: Bitte kein Deutsches, denn das versteht in eurer Expat-Heimat keiner und bitte keines das nach Dingen fragt, die dort keine Bedeutung haben (wie z.B. das Sternzeichen) oder die schon beim Eintrag veraltet sind (wie Adresse oder Telefonnummer).   Weiterlesen

Unsere 5 liebsten englischen Weihnachtsbücher für Kinder – Bloggers Weihnacht 2017

Unsere 5 liebsten englischen Weihnachtsbücher für Kinder - www.expatmamas.de - #England #Weihnachten #Kinderbücher #BuchtippsDie Expatmamas sind zu Gast. Und wenn man irgendwo eingeladen ist, bringt man ein kleines Geschenk mit. In diesem Fall ist es ein Wortgeschenk für Tanja von Tafjora und eingeladen bin ich, bei ihrem wunderbaren Adventskalender “Bloggers Weihnacht” mitzumachen.

Tanja war eine der ersten Expatmama-Bloggerinnen, die ich in den Kindertagen meiner Website auf die Blogliste setzen durfte. Sie lebte damals noch mit ihrer Familie in der Nähe von Bordeaux und schrieb über ihr französisches Leben mit Kleinkindern; über Kindergarten und Sprachprobleme, Feste und Ferien, Fremd sein und Ankommen – das ganze Expat-Programm eben. Nun ist sie schon seit 3 Jahren wieder in Deutschland – und schreibt weiter. Immer zu Weihnachten lädt sie 24 Bloggerinnen ein, ihre Fragen zu beantworten und ein Türchen zu füllen. Ich freue mich sehr, dass ich nun dabei sein darf und habe ihr und euch 5 unserer liebsten englischen Weihnachtsbücher mitgebracht, die auch noch nach unserer Auslandszeit lange die Adventsnachmittage begleitet haben. Weiterlesen

Ein Hase, ein Bilderbuch und eine Expatmama

Ein Hase, ein Kinderbuch und eine Expatmama - www.expatmamas.de - Third Culture Kids Umzug Kinderbuch Neulich habe ich die Expatmamas-Community nach Buchtipps gefragt: Kennt ihr Bücher zum Thema Umzug, mit denen man vor allem kleinere Kinder auf die Veränderung vorbereiten kann? Es kamen einige Empfehlungen zusammen (die ihr auf diesem Pinterest-Board versammelt findet), aber alle Mamas weltweit waren sich schnell einig: Es gibt nur wenig Lektüre und noch weniger auf Deutsch, gerade für die kleinen Kinder nicht. Das müsste man mal schreiben. Und da meldete sich plötzlich Angela bei mir: “Ich habe gerade so ein Buch geschrieben!” Ich war wieder einmal sprachlos, welche Talente in der Expatmamas-Gruppe schlummern, und freue mich sehr, euch heute Angela und den kleinen Hasen Löwenzahn vorstellen zu können. Weiterlesen

Frisch gelesen: Das Grundschullexikon – Entdecken, verstehen, mitmachen

Frisch gelesen: Das Grundschullexikon - www.expatmamas.de - Kinder SchuleSommerferien – da mag man nicht unbedingt die Wörter “Grundschule”, “Duden” oder “Lexikon” lesen. Doch es lohnt sich, jetzt nicht wegzuklicken – das Buch, das ich euch heute kurz vorstelle, hat es in sich und falls ihr gerade Heimaturlaub macht, dann lasst einen Platz im Koffer frei. Steckt das herausnehmbare Mitmach-Lexikon ins Handgepäck und schon sind die Kinder auf der Reise ein bisschen beschäftigt mit Knobeln, Ausmalen und Einkleben. Weiterlesen

Frisch gelesen: Schwanger in Amerika

Frisch gelesen: Schwanger in Amerika - www.expatmamas.de - Expat Bücher USAFür mich persönlich galt ja “Schwanger in England”, aber wie gerne hätte ich eine britische Entsprechung des neuen Ratgebers “Schwanger in Amerika” gelesen. Ein Buch, das mir das Gesundheitssystem und die Schwangerschaftsvorsorge erklärt hätte, geschrieben von deutschen Müttern, die vor der gleichen Herausforderung standen und jetzt ihr Wissen teilen. Weiterlesen

Frisch gelesen: Deutsch – Rechtschreibung in 15 Minuten

Cover Duden Deutsch Rechtschreibung in 15 MinSo manche Expatmama rutscht in ihrer Auslandszeit unversehens in eine Nebenbeschäftigung: Sie mutiert über kurz oder lang zur Deutschlehrerin für die eigene Brut! Wenn die Kinder nicht gerade in eine deutsche Schule gehen oder schon kurz vor dem Abitur stehen, dann heißt es dranbleiben an Themen wie Rechtschreibung und Grammatik, damit der Weg zurück in die alten Klassen nicht im orthografischen Supergau endet.

Da wünscht man sich dann an manchen Tagen die Eigenschaften eines Kameltreibers, der auch das bockigste Wesen noch in Bewegung zu setzen weiß, oder die einer Mary Poppins, die selbst Lebertran wie Sirup schmecken lässt. Wenn beides schon nicht realistisch ist, dann wünscht man sich wenigstens ein Buch, mit dem Kind und Mama die Übungszeit nur halb so schwerfällt und vielleicht sogar am Ende ein ganz kleines bisschen Spaß macht. “Deutsch – Rechtschreibung in 15 Minuten” verspricht so ein Buch zu sein. Weiterlesen

Frisch gelesen: Für Eltern verboten: USA – Der cool verrückte Reiseführer

“Mama, wusstest du, dass das Wasserskifahren 1922 auf dem Mississippi erfunden wurde?” Nein, wusste ich nicht. “Und wusstest du, dass Kennedy sein Pony Maccaroni genannt hat?” “Und in Texas heißt eine Stadt Dingdong!” Wusste ich alles nicht. Ich weiß nur, dass ich für die Expatmamas eigentlich einen Buchtipp schreiben will. Problem: Ich komme nicht an das Buch ran, das haben die Kinder auf meinem Schreibtisch erspäht und sich sofort unter den Nagel gerissen. Alles Bitten wurde nicht nur überhört, sondern brüsk abgewiesen: “Da steht doch: “Für Eltern verboten” drauf.” Da haben sie Recht und ich muss warten, bis die Kinder im Bett sind.

Eigentlich bräuchte ich jetzt gar nicht weiter schreiben; denn gibt es eine bessere Empfehlung für ein Buch als Kinder, die sich darauf stürzen und es nicht mehr her geben? Ich finde nein. Andererseits verdient es gerade so ein Buch zu zeigen, was es aus Expatmamas-Sicht so lesenswert macht. Weiterlesen

Frisch gelesen: Mein Ex, die Ewige Stadt & Ich

Liebes-Roman Miriam CoviIch lese für mein Leben gern und manchmal ergibt es sich, dass ich auf Bücher stoße, die wie gemacht sind für Expatmamas. Das mag mitunter daran liegen, dass Expatmamas selbst gerne schreiben. Sie verfassen Ratgeber, Memoirs oder Romane, um von ihrer Auslandszeit zu erzählen, Erfahrungen zu teilen oder einfach nur zu unterhalten. So wie Miriam Covi, deren neuesten Roman “Mein Ex, die Ewige Stadt & ich” ich euch heute vorstellen möchte.

Als ich Miriam Covis Roman las, fiel mir auf, wie lange ich schon keine klassische Liebesgeschichte mehr gelesen hatte: Zwei, die füreinander gemacht sind, das aber erst erkennen müssen, sich trennen und doch lieben, bis sie am Ende alle inneren und äußeren Hürden überwinden und endgültig zueinander finden. Und als Leser weiß man die ganze Zeit, dass es so kommen muss, nur wie es so kommen wird, ist die spannende Frage. Weiterlesen