Bloggen/Social Media

Hast du einen Klick für mich?

Zwischenruf zum Umbau des Facebook-News-Feed - www.expatmamas.de - #expatblog #facebooknewsfeed #expatmamas #mamablogger_de

Oder: Ein kurzer Zwischenruf zum Umbau des Facebook-News-Feed

Nutzt ihr Facebook, um zu sehen, was es bei den Expatmamas Neues gibt? Ja? Dann habe ich heute einen kleinen Tipp für euch.

Wie ihr vielleicht schon gehört habt, hat Facebook mal wieder die Spielregeln geändert, was in eurem New-Feed in welcher Reihenfolge gezeigt wird. Künftig sollen die Inhalte von Freunden wieder höher gerankt werden, Facebook-Deutsch für: sie werden euch zuerst angezeigt. Darüber kann man sich zunächst mal freuen. Schließlich war Facebook ja einst dafür gedacht, um mit Menschen in Kontakt zu bleiben.

Inzwischen ist Facebook aber für viele zum Hauptlieferant für Informationen geworden und Facebooks Spielregeln entscheiden, welche Inhalte den Nutzern im News-Feed gezeigt werden.

Wenn man Facebook also auch als Nachrichtenmedium nutzt, um z.B. zu sehen, was es bei den Expatmamas Neues gibt (oder auch bei BrigitteMom oder der Süddeutschen Zeitung oder dem Turnverein oder oder oder), dann führt dieser Umbau des News Feeds eben auch dazu, dass die Postings von diesen Seiten, den sogenannten Fanpages, viel weniger sichtbar sind, weil sie immer weiter nach unten rutschen im News-Feed.

Wenn ihr nun vermeiden möchtet, dass die Beiträge der Expatmamas (oder auch anderer Seiten) unter “ferner liefen” im News-Feed verschwinden, dann solltet ihr auf der Expatmamas-Fanpage die “See First Option” wählen. Wie geht das?

In drei Schritten dem News-Feed ein Schnippchen schlagen:

  1. Expatmamas-Seite auf Facebook aufrufen
  2. Bei “Abonnieren” den Auswahlpfeil anklicken
  3. Die Option “In deinem Newsfeed als erstes anzeigen” wählen. Fertig!

Dann werdet ihr auch künftig alle neuen Postings der Expatmamas oben im News-Feed sehen können. :-)

Und wer doppelt sichergehen will, nichts zu versäumen, der klickt mal schnell hier nebendran in die rechte Sidebar und abonniert den Expatmamas-Blog bzw. Newsletter per Mail. Da kann nichts untergehen.

Tausend Dank! Auf dass wir bald wieder voneinander lesen und uns nicht verpassen im Worldwideweb!

Autor

Jonna Struwe, freiberufliche Autorin, Bloggerin und Gründerin von Expatmamas.de, dem Portal für Familien im Ausland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code