Mama denkt (sich ihren Teil)

Familien-Meilenstein

Familien-Meilenstein - www.expatmamas.de/expatmamas-blog/ #imauslandzuhause #expatmamas #expatkinder

Kind 1 hat Abitur! Ein Familien-Meilenstein ist erreicht!

Gefühlt gestern lief das Kind noch “Api” (= airplane) rufend durch unser Haus in den englischen Hügeln. Schon steht es in einer Turnhalle voller Mirschüler*innen und lässt die Schuljahre in einem grandiosen Poetry Slam vorüberziehen (ich darf das sagen, ich bin die Mama). 

2020 kamen wir aus Atlanta zurück, um Kind 1 eine möglichst reibungslose Oberstufenzeit während der Pandemie zu ermöglichen.

2022 ging es beinahe auf den letzten Metern schief, als nur 10 Tage vor den letzten Prüfungen der Teststreifen rot leuchtete und 3 Tage Fieber folgten. 

So ging die Schulzeit in Isolation zu Ende, aber immerhin war Kind 1 pünktlich zum Prüfungstag wieder fit. Glück gehabt. 

Ich bin so stolz, ich sagte es schon. Vor allem aber, weil dasselbe zielstrebige Kind gleichzeitig zur Fröhlichsten der Jahrgangsstufe gewählt wurde. Fröhlichkeit zu bewahren, trotz Umzug ins Ausland, trotz Lockdown und Online-Schule, trotz vieler sehr einsamer Wochen, das ist vielleicht die größte Leistung (und wir haben als Eltern wohl auch nicht alles falsch gemacht).

Sich als Expat-Kind den Humor zu bewahren, ist nicht immer eine Selbstverständlichkeit. Kinder müssen bei den Umzügen von Land zu Land eine enorme Anpassungsleistung erbringen. Da kann ihnen schon mal das Lachen vergehen. Das war bei Kind 1 erstmal nicht anders.

Doch nach ersten harten Monaten kam der Schalk zurück und ihr konntet hier auf dem Blog Zeuge sein, als Kind 1 eine kleine Satire über die neue Schule schrieb: Alltag an einer internationalen Schule – oder: I need to pee.

Kind 1 hat ein Auge für die komischen Momente des Alltags und ich hoffe, es kann sich diese Eigenschaft weiter bewahren; denn nicht immer ist das Absurde so offensichtlich wie die Taube, die beim Englisch-Abi in die Turnhalle flog und deren K..ke nur knapp manches Prüfungsblatt verfehlte.

Ein Meilenstein ist geschafft. Und zur Feier dieses Meilensteins hat sich Kind 1 einen Schritt zurück gewünscht: eine Reise nach England, in die Heimat der ersten vier Jahre. Ich freue mich sehr darauf und werde euch auf Instagram ein bisschen mitnehmen.

Der Blog macht dafür jetzt bis September eine kleine Pause.

Ich wünsche euch schöne Ferien und vor allem: fröhliche Kinder!

Autor

Jonna Struwe, freiberufliche Autorin, Bloggerin und Gründerin von Expatmamas.de, dem Portal für Familien im Ausland

3 Kommentare Neues Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code