Neu in … Northville

Neu in ... Northville - www.expatmamas.de - Interview Michigan„Neu in …“ heißt meine kleine Interview-Reihe, in der Expatmamas von ihren ersten Eindrücken erzählen. Letzte Woche berichtete Sandra aus Asien, heute reisen wir zu Franziska nach Nordamerika.  

Liebe Franziska, wo bist Du mit Deiner Familie gelandet?
Wir leben seit Ende Juni 2017 in Michigan/USA, genauer gesagt in Northville. Wir leben hier in einem großen Haus mit Garten in einer Community mit Pool.

Was war Dein erster Eindruck?
Mein erster Eindruck war eigentlich positiv, jedoch haben wir uns etwas schwer getan, während des sogenannten „Look and See“-Trips ein passendes Haus für uns zu finden. Das hat die erste Euphorie getrübt und gezeigt, dass nicht alles easy hier ist. Bis auf diesen Dämpfer am Anfang gefällt uns hier alles sehr gut.

Was ist Dein neuer Lieblingsort?
Mein neuer Lieblingsort ist unser Pool, weil es einfach deutlich entspannter ist mit den Kindern als in einem öffentlichen Schwimmbad. Dabei kann ich gut entspannen und entweder mitschwimmem oder die Sonne genießen.

Was gefällt Deiner Familie bisher am Besten?
Die Vielfalt, die die USA uns bieten. Wir wollten schon immer mal hier leben und bereisen seit einiger Zeig viele Ecken in den USA und um die USA herum, um möglichst alles gesehen und erlebt zu haben. Am liebsten reisen wir also alle zusammen.

Was war das Nützlichste, was Du von zuhause mitgebracht hast?
Der 32kg schwere extra Koffer voll mit Deutschen Medikamenten und DM-Produkten. Angefangen von Sonnenspray ohne Parfum oder sonstiges, kleinen To Go-Feuchttüchern, Globulis für Kinderschnupfen und Co und noch so vielem mehr.

Wer oder was hat Dir in den ersten Tagen/Wochen am meisten geholfen?
Dass mein Mann die ersten Tage bei uns Zuhause war und wir somit gemeinsam starten konnten. Außerdem die Beiträge in meinem Blog, in denen ich meine Eindrücke und Erlebnisse loswerden konnte. Auch schon während der Info-Reise geknüpfte Kontakte haben mir den Einstieg in ein Leben hier sehr vereinfacht. 

Was wäre Dein Tipp für alle Neuankömmlinge?
Macht immer den „Look and See“-Trip, bevor ihr euch entscheidet ins Ausland zu gehen. Außerdem hat mir eine 5-seitige Liste sehr geholfen mit Dingen, die ich aus Deutschland habe oder brauche, mit der ich in einige Supermärkte und Co gegangen bin und dann alles abgehakt habe, was ich hier bekomme und alles, was ich nicht gefunden habe, habe ich aus Deutschland mitgebracht.

Worauf freust Du Dich in den nächsten Wochen am Meisten?
Ich freue mich auf den kommenden Herbst, der hier besonders schön sein soll. Außerdem auf alle bereits gebuchten Urlaube und schon geplante Reisen.

Vielen Dank, liebe Franziska, dass Du Dir Zeit genommen hast. Deine Antworten sind sehr hilfreich für andere. Expatmamas wünscht Dir und Deiner Familie alles Gute und eine tolle Zeit!

Wer mehr von Franziska lesen möchte, kann ihr auf ihrem Blog „Maultasche meets Burger“ folgen. Sie freut sich, wenn ihr mal reinklickt.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.