Buchtipps Expatmamas-Wissen

Expatmamas-Wissen: B – Buchtipps für Kinder

Buchtipps für Kinder - www.expatmamas.de/blog/ #umzug #buchtipps #expatmamas

Mit Büchern erschließen sich Kinder neue Welten. Wenn ein Umzug ins Ausland ansteht, liegt es also nahe, die Kinder auch mit Hilfe von Büchern einzustimmen und auf die Veränderungen vorzubereiten. 

Bücher, die Kinder auf den Umzug vorbereiten

Für viele Kinder ist der Umzug ins Ausland der erste Umzug im Leben. Gerade kleine Kinder können sich überhaupt nichts darunter vorstellen, was das heißt, umzuziehen. Da kommen fremde Leute, packen alles in Kisten und Laster und fahren einfach davon? So möchte man nicht, dass die Kinder den Umzugstag erleben. Immer wieder Bücher anzuschauen und zu lesen, die von Umzügen erzählen, kann den Kindern Sicherheit geben. 

Und selbst für größere Kinder ist ein Umzug oft neu und kein einladendes Szenario. Selbst wenn sie wissen, was Kisten packen und verladen heißt, so macht doch das neue, unbekannte Leben danach Angst und der Abschied schmerzt. 

Während für kleine Kinder also das Umziehen an sich schon die Herausforderung bedeutet, möchte man bei großen Kindern die Abenteuerlust wecken und auf das Expatleben an sich vorbereiten.

Geschichten

Für kleine Kinder gibt es einige Bilderbücher und Vorlesegeschichten zum Thema Umzug, die ich für dich auf Pinterest sammle. Hier kannst du dir die Pinnwand ansehen:

Ein Hase, ein Kinderbuch und eine Expatmama - www.expatmamas.de - Third Culture Kids Umzug Kinderbuch

Zum Umzug ins Ausland gibt es dagegen für dieses Lesealter so gut wie nichts. Angela Schreiner, selbst Expatmama, hat darum eine eigene Bilderbuchreihe vom Kleinen Hasen Löwenzahn* kreiert, die schon die Jüngsten anspricht. 

Auf meinem Blog findet ihr ein Interview mit Angela über ihre Kinderbuchreihe.

Frisch gelesen: Emmi in Korea - www.expatmamas.de/expatmamas-blog/ #imauslandzuhause #lebeninkorea #kinderbuchtipp #kinderbuch

Auch für Schulkinder bzw. Teenager gab es bis vor nicht allzu langer Zeit keine Geschichten, in denen die Protagonisten Expat-Kinder sind – bis Stephanie Auten ihre Romanreihe von „Emmi in Korea*“ ersann. Die 12jährige Heldin der Serie erlebt alle Hochs und Tiefs, die Kinder bei einem Umzug ins Ausland beschäftigen: das Widerstreben, aus Deutschland fort zu müssen, die langsam wachsende Neugier auf das neue Land, die Sorge, Freunde zu verlieren und keine neuen zu finden.

Ich denke, viele der jungen Leser werden sich mit Emmi identifizieren können, auch wenn sie nach Südafrika oder Panama ziehen sollten. Meine Rezension und ein kleines Interview mit der Autorin kannst du in meinem Buchtipp lesen.

Kreativ- und Sachbücher

Der Sachbuch-Markt hat Einiges mehr zu bieten für Expat-Kinder, da Bücher zu fremden Ländern und Menschen von allen Kindern gerne gelesen werden – unabhängig von einem Leben im Ausland. Auf den jeweiligen Expatmamas-Länderboards auf Pinterest findet ihr meine spezifischen Empfehlungen. 

Besonders ans Herz legen möchte ich dir ein Buch, das eigentlich als Reise-Buch geschrieben wurde, aber in meinen Augen wie gemacht ist für Expat-Kinder, die ihre neue Heimat entdecken: Das Kinder-Künstler-Reisebuch* der Atelier Laborgemeinschaft. 

Kinder Künstler Reisebuch - www.expatmamas.de/expatmamas-blog/ - #buchtipp #reisenmitkindern #expatmamas

Es enthält Tagebuchseiten und Kritzelbuchseiten, Seiten um Kofferanhänger zu gestalten oder Packlisten abzuhacken, vor allem aber viele, viele Fragen und Beobachtungen, wie nur Kinder sie teilen wie z.B. das Geruchsprotokoll: Wie riecht die Stadt, das Haus, das Zimmer? Was habe ich vorher noch nie gerochen? Was ist mein Lieblingsduft an diesem Ort? Oder wie sehen die Schilder aus (allen voran die Toilettenschilder), das Geld, das Klopapier? 

Das Buch macht Spaß und Freude am Entdecken der kleinen Alltagsdinge. Meine Rezension kannst du hier lesen.

Für Teenager auch empfehlenswert finde ich die Reiseführer-Reihe „Für Eltern verboten:…

USA - der cool verrückte Reiseführer - www.expatmamas.de/ - #lebenindenusa #buchtipp #expatmamas

Diese Serie, die National Geographic gemeinsam mit Loney Planet herausgibt, ist deswegen zur Einstimmung der Kinder so geeignet, weil sie nicht nur Geschichte und Sehenswürdigkeiten behandelt, sondern voll ist mit Alltagskultur, berühmten Personen, Festen, Bräuchen, Essen. Es gibt keine langen Texte, sondern bunte Seiten voller spannender Info-Happen, die auch mir Spaß machen.

Kinder müssen diese Reiseführer auch nicht von vorne bis hinten lesen. Sie können sich je nach Interesse die für sie spannenden Themen herauspicken; jedes füllt nur eine Doppelseite. Wenn du dir einen ersten Eindruck verschaffen willst, kannst du meine Besprechung der USA-Ausgabe hier lesen.

Bücher für die neue Sprache

Vielleicht möchtest du deine Kinder nicht nur mit dem neuen Leben sondern auch der neuen Sprache vertraut machen. 

Hier kannst du z.B. mit ihnen gemeinsam Geschichten lesen, die sie bereits auf Deutsch kennen (vorausgesetzt man beherrscht selbst die Fremdsprache ausreichend). Oder man beginnt mit einzelnen Wörtern anhand von Bild-Wörterbüchern wie z.B. von Langenscheidt: Mein tierisch tolles Bildwörterbuch (Ausgaben in verschiedenen Sprachen). 

Für zwei- oder mehrsprachige Kinderbücher kann ich die Edition bi:libri empfehlen mit Titeln ab 2 Jahren, die in 11 Sprachen angeboten werden, darunter Kinderbuchklassiker wie Hans De Beers Kleiner Eisbär oder Markus Pfisters Der Regenbogenfisch.

Ganz besonders haben meine Kinder die Elmar-Geschichten von David McKee geliebt. Der Anadolou-Verlag bietet sie in verschiedenen zweisprachigen Ausgaben an.

Ein besonderes Freundebuch

Und zu guter Letzt, darf man auch die Rückkehr nicht vergessen. Manche Kinder können sich kaum noch an ein Leben in Deutschland erinnern oder wurden gar im Ausland geboren. Hier möchte ich dir mein Pinterest-Board zu Kinderbüchern über Deutschland empfehlen.

Und um den Abschied aus dem Ausland zu gestalten, gibt es ein ganz wunderbares Freundebuch für Expat-Kinder – natürlich wieder mal von einer Expatmama kreiert: Friendship Book for Kids on the Move.

Friendship Book - www.expatmamas.de - #Expat #ThirdCultureKids #TCK #Lebenimausland #Freundebuch #FriendshipBook #Expatleben #Buchtipp

Aufgebaut ist diese Freundebuch wie jedes Freunde-Buch auch, das du kennst. Das besondere sind die Kategorien, nach denen gefragt wird: die Kinder können ihre Heimatflagge zeichnen; die Sprachen eintragen, die sie sprechen; auf einer Landkarte die Länder ausmalen, in denen sie schon gelebt oder die sie besucht haben; und fünf Sätze in ihre Muttersprache übersetzen.

Es ist auch ein Freundebuch, das die Freundschaft feiert und nicht versteckt, dass sich Freunde trennen müssen, dass es ein Abschiedsbuch ist. Drei wichtige Dinge darf man deswegen mit auf den Weg geben:
Was ich besonders an dir mag (What I super duper like about you)
Mein Rat, wenn du einen Freund vermisst (When you miss a friend, this is my advice)
Ich wünsche dir …. (I wish you: …)

Hier findest du die ausführliche Buchbesprechung.

Und falls du für dich Buchtipps zum Expatleben suchst, findest du sie in diesem Blogpost:

*Alle Bücher sind auf diesem Blog (wo möglich) zum Autorenwelt-Online-Shop verlinkt. Als erste und einzige Online-Buchhandlung beteiligt die Autorenwelt Schreibende am Umsatz. Hier kannst du also FAIR Bücher kaufen. Selbstverständlich sind alle Titel auch bei deinem örtlichen Buchhändler und allen anderen Online-Plattformen erhältlich.

Autorenfreundlich Bücher kaufen - Autorenwelt Shop #Buchtipps #Expatmamas

Autor

Jonna Struwe, freiberufliche Autorin, Bloggerin und Gründerin von Expatmamas.de, dem Portal für Familien im Ausland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code